Der Lechfall bei Füssen
aus der Reihe"Geopark Allgäu" von
Wanderung -> Lechfall - Hochwasser 2005 - Wasserkraftwerk - Leistungsdaten

Bücher: Ort der Göttin & Magnuslegende - So leicht wird man kein Allgäuer
Gastgeber - Hotels, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof, Berghütten
Home - Wege kreuzen sich - Sehenswürdigkeiten - Geologie - Impressum
IMG_1562
IMG_1562 Der Lechfall bei Füssen
Der Geotop Lechfall bei Füssen erschließt ein im bayerischen Alpenraum einmaliges Naturdenkmal. Eindrucksvoll stürzen sich die aus den Alpen gespeisten Wassermassen des Lechs über fünf Stufen zwölf Meter in die Tiefe. Unterhalb des Wasserfalls verengt sich der Flusslauf und tritt in die Lechschlucht ein, die der Lech im Laufe von Jahrtausenden in den Fels gegraben hat. Die Lechschlucht ist die einzige im gesamten bayerischen Alpenraum, durch die ein größerer Alpenfluss noch frei und von Menschenhand ungehindert fließen kann.
Der Lechfall gehört seit 2005 zu "Bayerns schönste Geotope" (Nr.8).

Wie erreiche ich den Lechfall:

Von Füssen kommend auf der B 17 Richtung österreichische Grenze. Etwa 700 Meter vor der Grenze gibt es auf der rechten Strassenseite Parkmöglichkeiten. Von dort aus ist der Wasserfall bereits sichtbar.

In der Nähe liegen folgende
Allgäuer Geotope
:
Pöllatschlucht
Reichenbachklamm


Halblech Ihr Tor zur Natur
Auf dem Titelbild sehen Sie den König Max Steg über dem 2 stufigen Lechfall bei mittlerer Wasserführung. Aber besuchen wir gemeinsam auf einem virtuellen Rundweg den Lechfall bei Füssen